Augsburger Basketball-Jugendkooperation auf neuen Beinen

 

Die Jugendkooperation der Basketballvereine in der Region Augsburg, in welcher aktuell der Spielbetrieb in der U16-Jugend-Bundesliga (JBBL) und der U14 Bayernligamannschaft  stattfindet, steht künftig auf neuen Beinen und wird aber der Saison 2017/2018 unter dem Namen baramundi basketball akademie Augsburg den Spielbetrieb bestreiten. Das gaben die bisher beteiligten Vereine TV Augsburg, TSV Schwaben Augsburg, TSV Meitingen  und BG Leitershofen/Stadtbergen bekannt. Mit Hilfe des neuen Namenssponsors baramundi, einem Augsburger Softwarehersteller, konnte ein namhafter Partner gewonnen werden, der sich bereits seit längerer Zeit begeistert über das Projekt gezeigt hat und es dementsprechend künftig finanziell unterstützen wird. Die Organisation des Spielbetriebes für beide Teams wird ab der neuen Saison von den Basketballabteilungen der beiden Vereine TSV Schwaben Augsburg und BG Leitershofen/Stadtbergen verantwortet. Der TV Augsburg, der über Jahre hinweg nicht nur die finanzielle Hauptlast, sondern auch in hervorragender Art und Weise die Organisation insbesondere bei der JBBL-Mannschaft gestemmt hatte, wird seinen Jugendspielern weiterhin ermöglichen, an der Kooperation teilzunehmen. Der Spielbetrieb in beiden Ligen erfolgt über sogenannte Doppellizenzen, sprich, die Jugendspieler dürfen sowohl in den übergeordneten Ligen spielen als auch weiterhin in ihren Heimatvereinen in den schwäbischen Bezirksoberligen.

„Wir freuen uns, dass wir dieses Projekt weiterführen können, von dem nicht nur unsere ambitionierten Jugendspieler, sondern am Ende der Basketball in der gesamten Region Augsburg über alle Vereine hinweg profitieren wird. Der Dank gilt natürlich insbesondere der Firma baramundi software AG und dessen Vorstand Uwe Beikirch, dass Sie dieses Projekt unterstützen, sowie allen beteiligten Vereinen, die sich intensiv dafür eingebracht haben“, so Stefan Goschenhofer, der die sportliche Leitung des Nachwuchsprogramms inne hat. Sofern die Qualifikationen für die Ligen geschafft werden, wird er künftig auch die Bayernligamannschaft trainieren, die JBBL übernehmen Tommy Nadir und Leon Ritschel vom bisherigen Coach Ulrich Starzyk, der auf eigenen Wunsch sich künftig wieder in seinem Heimatverein TSV Meitingen einbringen will. Die Heimspiele der Mannschaften werden künftig in Augsburg und Stadtbergen stattfinden.

„baramundi unterstützt bereits seit vielen Jahren den Kinder- und Jugendsport in und um Augsburg. Wir freuen uns, dass wir als Namenssponsor der baramundi basketball akademie Augsburg dazu beitragen können, junge Talente in der Region zu fördern. Ich halte das für eine lohnenswerte Investition in die Gesundheit und die Zukunft von Kindern und Jugendlichen“, meint dazu Uwe Beikirch, Vorstand der baramundi software AG.

Über die baramundi software AG

Die baramundi software AG mit Sitz in Augsburg wurde im Jahr 2000 gegründet und ist als Hersteller der baramundi Management Suite einer der führenden Anbieter einer Unified-Endpoint-Management-Software. Mehr als 2.000 Kunden aller Branchen und Größen profitieren weltweit von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Produkten des unabhängigen, deutschen Herstellers. Die Softwarelösung ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von PC-Clients, Servern, mobilen Geräten, Macs und virtuellen Umgebungen.